Systemische Therapie könnte das Risiko für Parkinson verringern

Patienten mit Psoriasis hatten in der Studie ein erhöhtes Risiko für Parkinson.

Tau-Ablagerungen breiten sich über Hirn-Netzwerke aus

Es gibt das typische Parkinson-Syndrom, an dem viele Menschen erkranken.

Anzahl der Morbus Parkinson-Diagnosen seit 2016 leicht rückläufig

... sinkende Prävalenz bei Frauen, aber höhere Erkrankungslast im ländlichen Raum

Gangstörungen durch Kleinhirnschädigung beim atypischen Parkinson-Syndrom

Das Forschungsteam der Molekularen Neurologie an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU) hat einen unmittelbaren Zusammenhang zwischen der Schädigung des Kleinhirns und Gleichgewichts- sowie Gangstörungen beim atypischen Parkinson-Syndrom aufgezeigt.

Zwei Proteine sind mitverantwortlich für Parkinson

Erlanger Forschende untersuchen Protein-Struktur und deren Einfluss auf die Krankheit